Reiten für Anfänger in Haßloch und Neustadt/Wstr.

>

Einstieg an der Longe

Bei uns beginnt der Reitanfänger als Longen-Schüler. Das heißt, der Reitschüler nimmt Einzelunterricht (in der Longierhalle) bei dem das Pferd vom Reitlehrer an einer Leine (der Longe) geführt wird.

Ziel des Longen-Unterrichts ist es, dem Anfänger einen sicheren, ausbalancierten und losgelassenen Sitz im Sattel zu vermitteln. Nur aus einem guten Grundsitz heraus ist der Anfänger später in der Lage die Grundlagen der verschiedenen Reitsportdisziplinen zu erlernen, ohne sich selbst oder dem Pferd zu schaden.

Der Longen Unterricht kann übrigens auch später für alle fortgeschrittenen Reiter zur Überprüfung und Schulung der Sitzgrundlage auch als Sitzübung genutzt werden.

Geführte Ausritte durch den Ordenswald auf ordentlichen Schulpferden

Wir sind stolz auf unsere Gruppenausritte, die von verantwortungsbewussten Reitlehrern geführt werden. Die Schulpferde sind das Ausreiten gewöhnt und es gibt wohl nichts Schöneres, als den Wald auf dem Rücken des Pferdes zu genießen.

Junge Reiter - von den Anfängen bis zum Turniersport

Die Kinder- und Jugendstunden werden nachmittags zwischen 14 und 18 Uhr gegeben. Der Reitlehrer steht den Anfängern beim Vorbereiten der Pferde zur Seite. Dabei ist wichtig, dass die Reiter früh genug da sind, um die Pferde zu putzen und korrekt zu satteln.

Im Unterricht wird je nach Ausbildungsstand frei oder in der Abteilung geritten. Dabei werden die Grundlagen der Dressur, vor allem der korrekte Sitz und das Einfühlen in die Bewegung des Pferdes erlernt. Koordination, Beweglichkeit und ein gutes Gleichgewicht werden geschult.

Wir sehen eine besondere Verantwortung darin, schon den Jüngsten beizubringen, dass sie in der Lage sind, für das Tier und für den Schwächeren Verantwortung zu übernehmen und respektvoll miteinander umzugehen. Das schult nicht nur den Verstand sondern verbessert auch das Selbstwertgefühl der jungen Reiter.

Der RVN ist ein gemeinnütziger Verein, der jugendlichen Reitern optimale Bedingungen bietet, sich im Reitsport vielseitig weiter zu entwickeln, sei es in Dressurstunden, im Cavaletti- und Springunterricht oder während der Ausritte.

Im Winter wird traditionell Sonntags um 11 Uhr die Quadrille geritten.

Jedes Jahr werden den jugendlichen Schulpferdereitern Möglichkeiten geboten, an mehrtägigen Lehrgängen, Abzeichen-Prüfungen oder einem Reitpass-Kursus teilzunehmen.

In speziellen Dressur- und Springtrainingsstunden werden begabte Jugendliche mit Turnierambitionen gefördert.

In kleinen Gruppen werden die Jugendlichen von unseren Reitlehrern auf die Prüfungen vorbereitet.  

Springreiten

Wir bieten neben dem Dressur reiten und auch dem Ausreiten  immer wieder Stunden an, in denen mit den Schulpferden auch über kleine Hindernisse gesprungen wird.  Das ist ein zusätzliches Angebot, aber natürlich kein Muss. Die meisten unserer Schulpferde springen gern über kleine Hindernisse.

Verstanden

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.